Karl Landsteiner Gesellschaft

Forschung - Fortschritt - Förderung

Karl Landsteiner Gesellschaft

Medizinisches Forschen und Wirken auf höchstem Niveau – dafür steht die Karl Landsteiner Gesellschaft.
Benannt nach dem niederösterreichischen Nobelpreisträger und Entdecker der Blutgruppen, wissen sich die MitarbeiterInnen diesem Anspruch verpflichtet und leben ihn in ihrer täglichen Arbeit.

Die Karl Landsteiner Gesellschaft ist eine unabhängige, medizinisch-wissenschaftliche Forschungsinstitution und umfasst derzeit 66 Institute, die nahezu sämtliche Teilgebiete der Medizin abdecken.

Die Institute werden patientenorientiert, berufsbegleitend und mit hohem Praxisbezug geführt und von namhaften Persönlichkeiten geleitet. Konkrete Zielsetzungen und laufende Beurteilungen sichern bei allen Forschungsprojekten einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard.
  • Forschung
    Kreativ, eigenständig, qualitätsgesichert
  • Fortschritt
    Patientenorientiert, vernetzt, praxisbezogen
  • Förderung
    Innovativ, transparent, erfolgreich

Lesen Sie hier mehr zum Leitbild der Karl Landsteiner Gesellschaft.

Institute

Eine Übersicht unserer 66 Institute haben wir hier gelistet.

Presse
Veranstaltungen & News
101. Gesundheitspolitisches Forum

Das Gesundheitspolitische Forum

„Das Ende des Altruismus? Blutspende in Österreich”

Zeit: Donnerstag, 7. Februar 2019 von 18.00 bis 20.00 Uhr
Ort: Skylounge der Uni Wien, Oskar Morgenstern-Platz 1, 12. Stock – 1090 Wien

1. NÖ Gesundheitspolitisches Forum

Das Gesundheitspolitische Forum

Prävention – ein wichtiger Faktor unserer Gesundheit

Zeit: Mittwoch, den 30. Jänner 2019, von 16.00 bis 18.00 Uhr,
Ort: Landeszahnärztekammer für NÖ; Kremser Gasse 20; 3100 St. Pölten

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei, wir ersuchen jedoch um Anmeldung bis spätestens 28. Jänner 2019 unter: noe@gesundheitspolitischesforum.at

9. LANDSTEINER-TAG

9. LANDSTEINER-TAGZeit: 06. November 2018
Ort: Gesellschaft der Ärzte Wien, Billroth-Haus, 1090 Wien
Thema: Diabetes als interdisziplinäre Erkrankung in der Praxis