Karl Landsteiner Gesellschaft

Institut für antithrombotische Therapie bei kardiovaskulären Erkrankungen

Leitung
  • Prim. Prof. Priv.-Doz. Dr. Thomas Gremmel, MBA, FESC
    Amalienstraße 53a/22
    1130 Wien
    E-Mail: thomas.gremmel@gmx.at
Arbeit am Institut

Das Institut für antithrombotische Therapie bei kardiovaskulären Erkrankungen beschäftigt sich in seiner Forschungsarbeit mit der gerinnungs- und blutplättchenhemmenden Therapie sowie der Bedeutung der Thrombozytenaktivierung bei verschiedenen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und der Blutgefäße.

Wichtige nationale Kooperationspartner des Instituts sind Dr, Maximilian Tscharre vom Landesklinikum Wiener Neustadt, Prof. Dr. Thomas Reiberger von der Universitätsklinik für Innere Medizin III der Medizinischen Universität Wien sowie Prof. Dr. Daniel Zimpfer von der Abteilung für Herzchirurgie der Medizinischen Universität Wien. Internationale Kooperationspartner sind Prof. Dr. Alan D. Michelson und Prof. Dr. Andrew L. Frelinger vom Center for Platelet Research Studies der Harvard Medical School in Boston, USA.

In den nächsten Jahren sollen in großen translationalen und klinischen Forschungsprojekten, insbesondere in PatientInnen mit akutem Koronarsyndrom, mit Herzinsuffizienz sowie mit Leberzirrhose, neue Erkenntnisse gewonnen werden, um die Patientenbetreuung weiter optimieren zu können, und eine bessere Prognoseabschätzung zu ermöglichen.

Foto
Prim. Prof. Priv.-Doz. Dr. Thomas Gremmel, MBA, FESC
Prim. Prof. Priv.-Doz. Dr.
Thomas Gremmel, MBA, FESC